Ortsverband Brandenburg an der Havel e.V.

Wir helfen
hier und jetzt.

  Impressum  |  Datenschutz

Tolle Idee von der Kita Weinbergspatzen!

Karin Brodöhl, Leiterin der Kindertagesstätte Weinbergspatzen, arbeitet seit 1997 in der Kita Weinbergspatzen in Göttin und ist dort seit 2010 als Leitung tätig.
Acht von 40 Kindern haben aktuell einen Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz, wovon in der Regel täglich 4 Kinder kommen. Doch die Kinder, die zurzeit nicht in die Kita gehen dürfen, möchte Frau Brodöhl nicht im Stich lassen.
Als das mit dem Homeoffice durch die Presse ging und man sich Gedanken machen sollte, wie Eltern zuhause angeleitet werden können, hatte ich die Idee, Bastelmaterial zur Verfügung zu stellen., erzählt Frau Brodöhl. Die Vorschulkinder erhalten dort Ihre Übungsblätter, sodass sie trotzdem gut auf die Schule vorbereitet werden. Diese können sie nach Bearbeitung wieder in der Kita abgeben, wenn sie die Aufgaben erledigt haben. Zum Basteln können sich alle Kinder etwas abholen und anschließend an den Zaun der Kita hängen. So sieht der Osterhase nämlich, dass die Kinder fleißig sind., erklärt die Kitaleitung. Wenn Ostern schon nicht im Kindergarten stattfindet, soll das Osterbasteln wenigstens für die Kinder stattfinden, sagt sie weiter.
Eltern, die in der Nähe der Kita wohnen, haben schon viel zum Basteln geholt. Das Material ist für die Eltern und Kinder frei zugänglich.
Madelaine Güldenpfennig (Physiotherapeutin) hat mit Ihrem Sohn Carlo (5), schon zwei Mal etwas gebastelt. Frau Edeler (Elternzeit) und ihre Tochter Lotta (6) haben bereits mehrfach das Angebot genutzt. Frau Brodöhl möchte die ganze Kita mit den Basteleien schmücken, so dass man von innen und außen sieht, dass die Kinder der Weinbergspatzen aktiv sind.
Trotz der Krise und der Notbetreuung kommen alle Erzieher jeden Tag zur Arbeit.  So haben sie die Zeit genutzt, um zum Beispiel alle Decken, Bettbezüge und Gardinen durchzuwaschen, Stühle und Tische desinfiziert, Entwicklungsberichte geschrieben,  inhaltliche Themen für die nächste Zeit zusammengestellt, Blumen gepflanzt und gestalten sogar einen Barfußpark.
Die Osterkörbchen für die Kinder sind schon fertig, entweder kommt der Osterhase dann erst im Mai in die Kita  oder die Körbe werden vorher verteilt, aber dass der Osterhase kommt, da können sich die Kinder sicher sein.